home
   
  berichte
  photos

impressum

 

 

 

Die Kajak Freestyle Gemeinde hat ihre Weltmeister gekürt!!

wildwasserratte.de - freestyle wm plattling 2011  

Nun liegt eine Woche Action hinter uns.

Robert Sommer und sein Team haben super Arbeit geleistet und die WM zu einem vollen Erfolg geführt.

Einzig und allein das Wetter war durchwachsen, dafür konnte jedoch keiner was und niemand hat den Spaß verloren.

Begonnen hat alles schon Wochen vorher als viele Nationen zum Training anreisten.

 

   
wildwasserratte.de - freestyle wm plattling 2011  
Am 20.6. 2011 wurde die WM mit viel Getöse und Krach mitten in Plattling eröffnet. Die Blasmusikjugend Plattling zog durch die Stadtmitte, gefolgt von allen Teilnehmern der WM. Die Nudelparty die nach den offiziellen Ansprachen vom Bürgermeister über Landtagsvorsitzenden bis hin zum DKV Präsidenten stattfand war auch sehr gelungen.
   
wildwasserratte.de - freestyle wm plattling 2011  

Am Dienstag startete der Tag mit Schorschi, der die Boxen aufdrehte und damit zu verstehen gab, dass die Qualifikationen beginnen. Die Qualifikation versprach Kajak Freestyle vom Feinsten für die kommenden Tage. Man sah, dass alle Teilnehmer unbedingt Gold mit nach Hause bringen wollten.

Phillip Hitzigarth zeigte, dass er für das Talent Dane Jackson ernsthafte Konkurrenz wird und fuhr einen souveränen lauf. Bei den Frauen nahm Emily Jackson das Paddel in die Hand und zeigte wo es lang geht.

   
wildwasserratte.de - freestyle wm plattling 2011  

Am Mittwoch dann begann der Tag sehr früh da entschieden worden ist, dass wegen dem eventuell noch steigenden Pegel, alle Vorläufe so wie die Viertelfinalläufe bei den K1W und K1M an einem Tag durchzuziehen.

Auch an diesem Tag wurde super Freestyle gezeigt. In der Nacht wurden dann bis um 23:45 die Läufe gefahren was bedeutete, dass die Männer bei Scheinwerferlicht ihr Viertelfinale fuhren. Dort setzte sich, sehr zur Freude der deutschen und österreichischen Fans, Martin Koll durch und zog mit 3 Punkten Vorsprung am Altmeister Eric Jackson ins Halbfinale ein.

   
wildwasserratte.de - freestyle wm plattling 2011  

„BUMM, BUM, BUMM“ und wieder war es soweit, der Donnerstag startete gleich mit den Viertelfinalläufen der OC`s. Dies gab Schorschi, wie jeden Morgen, mit klängen aus den Boxen unüberhörbar zu verstehen. Auch an diesem Tag gibt es erfreuliche aber auch nicht so tolle Nachrichten für das deutsche Fahrerlager. Zum einen konnten sich Phillip Hitzigrath und Toby Hüther für das jeweilige Finale Qualifizieren, leider mussten sich Simon Strohmeier und Martin Koll im Halbfinale geschlagen geben. Aber trotzdem für beide ein gutes Ergebnis.

 

   
wildwasserratte.de - freestyle wm plattling 2011  
Im Halbfinale der Männer konnte sich Peter Csonka mit einem Super lauf als erster für das Finale Qualifizieren jedoch sei gesagt ist dies sehr glücklich ist da für Csonka die WM fast schon zu Ende gewesen wäre, da seine Punkte in der Qualifikation gerade so gereicht haben.
   
wildwasserratte.de - freestyle wm plattling 2011  
Der Freitag war der Tag der Ruhe, zumindest für die Teilnehmer der WM.. Nur der TEVA BIG Trick Contest so wie King of the Wave und der SUP Contest wurden ausgetragen, was nicht weniger Spaß bereitet hat. Solche Contest sollten öfters gemacht werden.

Final Day. Spannung pur. Man kann sagen, wer nicht dabei war oder zumindest über Livestream zugesehen hat, sollte sich verkriechen. Es wurden alle nur erdenkbaren Tricksgefahren die es gibt.

 

   
wildwasserratte.de - freestyle wm plattling 2011  
Gerade der junge Dane Jackon begeisterte das Publikum und Mitpaddler, da er in allen 4 Disziplinen in denen er gestartet ist eine Medaille ergattert hat.

Jedoch mussten manche ihre Titel abgeben so sind Nick Troutmann und Emily Jackson nicht mehr Weltmeister sondern mussten ihre Titel an Großbritanien abgeben.

Allen in allem eine sehr gelungene WM . Dank nochmal an alle Sponsoren die dies möglich gemacht haben, so wie an Robert Sommer und seinem Organisationsteam und an alle Teilnehmern die sich super Wettkämpfe geleistet haben.

   
   
Die Ergebnisse:
   
wildwasserratte.de - freestyle wm plattling 2011  

Squirter Women:

  1. Claire O' Hara (GBR)

  2. Motoko Ishada (JPN)
  3. Devon Barks (USA)

Squirter Men:

  1. Dane Jackson (USA)

  2. Jamie Austen (GBR)
  3. Toru Ishihara (JPN)
   
wildwasserratte.de - freestyle wm plattling 2011  

K1JM:

  1. Dane Jackson (USA)

  2. Joaquim Fontane (ESP)
  3. Bren Orton (GBR)

K1JW:

  1. Lauren Burress (USA)

  2. Courntey Kerin (NZL)
  3. Gabby Bates (GBR)
   
wildwasserratte.de - freestyle wm plattling 2011  

K1W:

  1. Claire O’Hara (GBR)

  2. Emily Jackson (USA)
  3. Ruth Gordon Ebens (CAN)

K1M:

  1. James “Pringle” Bebbington (GBR)

  2. Peter Csonka (SLO)
  3. Stephen Wright (USA)



Wenn mann nun eine Länder Punkte liste erstellen würde sähe es so aus.

  1. USA : Gold 4, Silber 1, Bronze 3

  2. GBR: Gold 3, Silber 1, Bronze 2
  3. ESP: Gold 1, Silber 2, Bronze 1
  4. JPN: Gold 0, Silber 1, Bronze 1
  5. GER: Gold 0, Silber 1, Bronze 0
  6. NZL: Gold 0, Silber 1, Bronze 0
  7. SLO: Gold 0, Silber 1, Bronze 0
  8. CAN: Gold 0, Silber 0, Bronze 1
   


autor: lewin schubert

 

der nächste bericht folgt in kürze
>>>